Die wichtigsten Infos von A bis Z

 

ANTEILSCHEINE

Der Vogelsang ist eine Siedlung der Wohnbaugenossenschaft GWG. Beim Bezug Ihrer Wohnung im Vogelsang zahlen Sie statt einem Mietzinsdepot Anteilscheinkapital in der Höhe von zwei bis drei Monatsmieten ein. Damit werden Sie Genossenschafterin oder Genossenschafter der GWG und können an der Generalversammlung mitbestimmen. Das Anteilscheinkapital wird nicht verzinst.

 

BAUBESCHRIEB

In unserem Baubeschrieb finden Sie alle wichtigen Angaben über die Ausführung und die Ausstattung der Siedlung und der Wohnungen.

 

BELEGUNG

Der Vogelsang ist eine genossenschaftliche Siedlung. Jung und Alt, Gross und Klein finden hier ihr Zuhause. Die Wohnfläche soll gut genutzt werden. Daher können Sie sich für Wohnungen anmelden, die bis zu einem Zimmer mehr haben als Personen, die im Haushalt leben. In einer 4.5-Zimmerwohnung sollen also mindestens drei, in einer 5.5-Zimmerwohnung mindestens vier Personen leben.

 

DARLEHENSKASSE

Wenn Sie im Vogelsang wohnen, werden Sie Genossenschafter oder Genossenschafterin bei der GWG. Damit haben Sie die Möglichkeit, ein Konto bei der Darlehenskasse der GWG zu eröffnen. So können sie Ihr Erspartes sicher und zu guten Konditionen anlegen. Die Darlehenskasse ermöglicht der GWG eine günstigere Finanzierung als über Hypotheken. Sie erhalten dafür einen Zins, der höher ist, als bei einem Banksparkonto. Der aktuelle Zinssatz beträgt 1%, die Mindesteinlage liegt bei 5000 Franken. Die genauen Bestimmungen sind im Reglement Darlehenskasse ersichtlich.

 

EINKOMMEN

Damit die Miete langfristig tragbar ist, sollte das Haushaltseinkommen mindestens dreimal höher sein als die Miete. Weitere Einschränkungen kennt die GWG nicht. Bevor wir einen Mietvertrag abschliessen, werden wir Ihren Betreibungsregisterauszug einsehen.

GENERALVERSAMMLUNG (GV)

Die Generalversammlung der GWG findet in der ersten Hälfte des Kalenderjahres statt. Als GWG-Genossenschafterin oder Genossenschafter haben Sie das Recht, Anträge an die Generalversammlung zu stellen und über traktandierte Geschäfte abzustimmen. Nebst dem formellen Teil ist die Generalversammlung auch das grösste Fest der GWG. Nachbarinnen und Nachbarn nutzen die Gelegenheit, beim anschliessenden Nachtessen gemütlich zusammenzusitzen. Auch Kinder sind herzlich willkommen und werden betreut.

 

HAUSTIERE

Im Vogelsang sind Haustiere grundsätzlich willkommen. Um Vögel und andere Kleintiere zu schützen, dürfen Katzen jedoch ausschliesslich in Wohnungen ohne direkten Zugang nach draussen gehalten werden. Die Möglichkeit zur Haltung anderer Haustiere ist abhängig von der Anzahl und der Art der Tiere. Bei Fragen können Sie uns gerne kontaktieren: vogelsang@gwg.ch.

HINDERNISFREIES WOHNEN

Die Siedlung erfüllt die SIA Norm 500 Hindernisfreies Bauen. Bitte kontaktieren Sie uns, falls Sie in Bezug auf die Hindernisfreiheit besondere Anforderungen haben.

 

KINDER

Der Vogelsang bietet viele Freiräume für Kinder: Es gibt einen grossen Spielplatz in der Allmend, ein Spielzimmer für Regentage, sowie viel Platz zum Rennen, Spielen oder Verstecken. Direkt in der Siedlung gibt es eine Kinderkrippe des Vereins «Kindertagesstätte Sunneberg». Und im ersten Haus in Richtung Stadt entsteht ein städtischer Kindergarten. Ein Raum für Jugendliche wird eingerichtet, sobald die Jugendlichen das möchten.

MENSCHEN JEDEN ALTERS

Im Vogelsang sind Personen jeden Alters willkommen. Wohnungen, Höfe, Garage, Keller und Waschküchen sowie alle gemeinschaftlichen Räume sind barrierefrei zugänglich. Einkaufsmöglichkeiten, medizinische Versorgung und kulturelle Angebote sind mit dem ÖV (Stadtbus/Postauto) gut erreichbar. Und der Besuch freut sich über die Gästezimmer, das Spielzimmer, den Bocciaplatz, den Pingpong-Tisch, das Geburtstagsfest in der Siedlungsküche und so weiter.

 

MIETZINS

Im Vogelsang ist das Angebot gross und der Preis ist fair. Statt einer sonst üblichen Mietkaution zeichnen Sie für einen vergleichbaren Betrag Anteilscheine der GWG. Damit profitieren Sie über Ihre eigenen vier Wände hinaus von allen Vorteilen einer Winterthurer Genossenschaft. Auch interessant: Dank Gästezimmer, Fitness, Siedlungslokal oder Musikzimmer können Sie ein Zimmer einsparen. Das ist nicht nur gut für den ökologischen Fussabdruck, sondern spart auch Geld.

 

MITWIRKUNG UND NACHBARSCHAFT

Im Vogelsang gibt es verschiedene Möglichkeiten, sich einzubringen und sich für eine gute Nachbarschaft zu engagieren. Die Bewohnerinnen und Bewohner sind herzlich eingeladen, diese Angebote zu nutzen. Von Seiten GWG besteht jedoch keine Erwartung, dass Sie sich an gemeinschaftlichen Aktivitäten beteiligen.

MOBILITÄT

Im Vogelsang gibt es eine Garage und grosse, helle Veloräume mit einem Velowaschplatz sowie eine Velowerkstatt. Für Autos stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Zudem können Sie für Töffs oder Lastenvelos in der Garage passende Parkplätze mieten. Wer möchte, kann Carsharing nutzen und das Elektroauto aufladen. Für den Besuch sind ausreichend Besucherparkplätze vorhanden. Auch mit dem ÖV ist der Vogelsang gut erschlossen. Direkt vor der Siedlung liegt die Haltestelle Storchenbrücke, von welcher aus man mit dem Bus in sechs Minuten am Bahnhof ist.

 

STATUTEN

Die Statuten sind die Spielregeln der GWG. Sie legen zum Beispiel den Zweck und die Rechte und Pflichten der Genossenschaft und ihrer Mitglieder fest. Die Statuten können nur durch einen Beschluss der Generalversammlung geändert werden. Dazu ist die Zustimmung von zwei Dritteln der Abstimmenden nötig.

WASCHKÜCHEN

Waschen und Trocknen geht im Vogelsang ruck-zuck. Die zwölf Waschküchen mit 30 Waschmaschinen und 18 Tumblern sowie die 18 Trocknungsräume mit Secomaten stehen Tag und Nacht ohne Reservation zur Verfügung. Einige der Waschküchen haben zudem eine Bügelstation. Das Waschen mit gleichzeitig mehreren Maschinen bringt Zeitersparnis. Die Nutzung ist in der Nettomiete enthalten. Wer will, kann auf eigene Kosten eine Waschmaschine in der Wohnung installieren.

 

ZUSATZANGEBOTE

In unserer Übersichtsliste finden Sie alle Zusatzangebote im Überblick.